Entscheidung zur Ermöglichung einer...

Entscheidung zur Ermöglichung einer zusätzlichen Verzögerung der Zahlung der Schuldenverpflichtungen – Neues Moratorium Angenommen

Entsprechend der durch die Folgen der COVID-19-Pandemie verursachten gesundheitlichen Notsituation hat die serbische Nationalbank Vorschriften erlassen, die am 28. Juli 2020 in Kraft getreten sind und zusätzliche Verzögerungen bei der Rückzahlung von Verbindlichkeiten gegenüber Bankschuldnern und Anbietern von Finanzleasing ermöglichen. Dies sind die Entscheidung über vorläufige Maßnahmen für Banken und die Entscheidung über vorläufige Maßnahmen für Finanzleasinganbieter, um die Folgen der COVID-19-Pandemie zu mildern und die Stabilität des Finanzsystems zu gewährleisten.

Diese Entscheidungen ermöglichen es den Schuldnern, die Rückzahlung von Verbindlichkeiten gegenüber Banken / Finanzleasinggesellschaften, die im Zeitraum vom 1. August 2020 bis 30. September 2020 fällig werden, sowie die Verzögerung der Rückzahlung von Verbindlichkeiten, die im Juli dieses Jahres fällig sind, und der Schuldner hat sie nicht beglichen, zu verzögern.

Verzögerungen bei der Rückzahlung von Verbindlichkeiten beziehen sich auf natürliche Personen, Landwirte, Unternehmer und Unternehmen, und Banken und Anbieter von Finanzleasing sind verpflichtet, Verzögerungen bei der Rückzahlung von Verbindlichkeiten gegenüber Schuldnern bis zum 31. Juli 2020 anzubieten. Das Angebot der Bank / des Finanzierungsleasinganbieters mit Informationen zu Beginn der Anwendung und Dauer des Moratoriums sowie allen weiteren Informationen zur Verzögerung der Rückzahlung wird auf ihrer Website veröffentlicht. Wenn der Schuldner das Angebot nicht innerhalb von zehn Tagen ab dem Tag der Veröffentlichung der Bekanntmachung des Angebots ablehnt, wird davon ausgegangen, dass er das Angebot angenommen hat.

Das Moratoriumsangebot kann elektronisch, per Post, telefonisch oder in den Räumlichkeiten der Bank / des Finanzleasinggebers abgelehnt werden. Das Moratorium kann auch während seiner Laufzeit aufgehoben werden, indem es von der Bank auf die zuvor beschriebene Weise oder durch Zahlung in voller Höhe fälliger und nicht bezahlter Verpflichtungen verlangt wird.

Während des Moratoriums berechnet die Bank / der finanzielle Leasinggeber keine gesetzlichen Verzugszinsen für die während des Moratoriums fällige ausstehende Forderung. Es werden auch keine Vollstreckungsverfahren sowie Zwangsvollzugsverfahren eingeleitet, das heißt es werden keine weiteren rechtlichen Schritte unternommen, um diese Ansprüche einzutreiben.

Nach Beendigung des Moratoriums verteilt die Bank / der Finanzleasinggeber die aufgelaufenen regulären Zinsen gleichmäßig über den Rückzahlungszeitraum und verlängert den Rückzahlungszeitraum für die Dauer des Moratoriums. In Übereinstimmung mit der oben genannten Methode zur Zinsberechnung wird die Bank / der Finanzleasinggeber einen neuen Rückzahlungsplan erstellen, der für die Dauer des Moratoriums verlängert wird

Es sei auch darauf hingewiesen, dass die Nationalbank von Serbien in den neuesten Verordnungen ausdrücklich vorgeschrieben hat, dass das Moratorium sowohl für Daueraufträge als auch für Verwaltungsverbote gilt - Arbeitgeber, dh der Pension - und Invalidenversicherungsfonds der Republik, sollten den Geldtransfer bis zum 28. Juli 2020 zum Kreditparteien des Schuldners aussetzen, bis die Bank / der Leasinggeber ihnen mitteilt, dass der Schuldner das Moratorium abgelehnt hat. Für den Fall, dass trotz der Entscheidung, das Moratorium anzuwenden, die Mittel überwiesen werden, gibt es keinen Grund zur Besorgnis, weil die Bank / der Leasinggeber verpflichtet ist, dem Schuldner zu ermöglichen, diese Gelder zu veräußern, diese Gelder zurückzuzahlen oder die Gelder so schnell wie möglich auf ein Konto bei einer anderen Bank zu überweisen.

Das angegebene Moratorium bezieht sich nicht auf Platzierungen, die aufgrund von Verzögerungen bei der Erfüllung von Verpflichtungen angekündigt werden, und die Nutzer solcher Kredite können die Vorteile, die sich aus den neuen Entscheidungen der Nationalbank von Serbien ergeben, nicht ableiten.

Schließlich können alle, die das neue Rückzahlungsmoratorium nicht nutzen wollen, ihre Verpflichtungen gegenüber Banken / Finanzdienstleistern weiterhin regelmäßig erfüllen.