Ausländische Staatsbürger haben aufgrund...

Ausländische Staatsbürger haben aufgrund geschäftlicher Verpflichtungen einen leichteren Zugang zur Republik Serbien

Die Regierung der Republik Serbien unterstützte und nahm die Initiative der serbischen Handelskammer an, wonach ausländische Staatsbürger / Nichtansässige ohne einen negativen RT-PCR-Test für das SARS-CoV-2-Virus (im Folgenden: Covid 19), in die Republik Serbien einreisen dürfen wenn geschäftliche Gründe für Ausländer der Grund für einen Besuch in unserem Land sind.

In einer Zeit, in der wir alle die neuen Maßnahmen, die von den zuständigen staatlichen Behörden vorgeschrieben werden, genau überwachen, berücksichtigt die Geschäftswelt (Geschäftsleute, Direktoren und Manager ausländischer Unternehmen, aber auch deren Mitarbeiter) zusätzlich die derzeit geltenden Maßnahmen, damit sie kann aufgrund geschäftlicher Verpflichtungen die Grenzen Serbiens überschreiten.

Die Handelskammer Serbiens erkannte den Moment an und schlug vor, dass Geschäftsleute und die Geschäftswelt (ausländische Staatsbürger, die aufgrund geschäftlicher Verpflichtungen in die Republik Serbien kommen) ohne einen negativen RT-PCR-Test für das Covid 19-Virus in die Republik Serbien einreisen dürfen, wenn sich ausländische Staatsbürger rechtzeitig bei der Handelskammer Serbiens melden und ihre Ankunft ankündigen, und bei Ankunft in der Republik Serbien in den ersten 24 Stunden einen Antigen-Schnelltest in einem autorisierten Labor durchführen.

Vor der geplanten Ankunft reicht es aus, eine E-Mail an die Handelskammer Serbiens an folgende Adresse zu senden: inocovid19@pks.rs, mit folgenden Inhalten und Daten:

  • Vor- und Nachname der Person, die aufgrund geschäftlicher Verpflichtungen in die Republik Serbien kommt;
  • Passnummer des Ausländers und Name des ausstellenden Landes;
  • Kurze Beschreibung der Geschäftstätigkeiten, aufgrund derer die Reise in die Republik Serbien beabsichtigt ist;
  • Geplantes Ankunftsdatum in der Republik Serbien mit Angaben zu den Transportmitteln, mit denen der Nichtansässige anreisen wird (Flugnummer und Name der Fluggesellschaft oder Zulassungsnummer des Personenkraftwagens);
  • Datum der geplanten Ausreise aus dem Land;
  • Wohnadresse, in der sich der Nichtansässige in der Republik Serbien aufhält;
  • Kontakt Telefon und E-Mail-Adresse.

Nach der Verarbeitung dieser Daten leitet die Handelskammer Serbiens diese Daten an die Grenzpolizeidirektion des Innenministeriums der Republik Serbien weiter, damit ausländische Staatsbürger bei dieser Gelegenheit ungehindert einreisen können.

Die einzige Verpflichtung ausländischer Staatsbürger, die auf diese Weise in die Republik Serbien kommen, besteht darin, bei Ankunft in autorisierten Referenzlabors einen schnellen Antigentest durchzuführen.

Für den normalen Geschäftsbetrieb in der Republik Serbien werden diese Maßnahmen das Funktionieren bestehender wirtschaftlicher Einheiten ermöglichen, aber auch die Gewinnung und Realisierung neuer ausländischer Investitionen ermöglichen und sicherlich zu einer schnelleren wirtschaftlichen Erholung nach einer Phase der Stagnation (oder des Rückschritts) beitragen, während der durch das Covid-19-Virus verursachten Krise.

Hinweis: Bürger Albaniens, Bosnien und Herzegowinas, Bulgariens, Montenegros und Nordmakedoniens können ohne Einschränkungen in die Republik Serbien einreisen, nur mit einem gültigen Ausweis (dh ohne negativen RT-PCR-Test für das Covid 19-Virus).