ODM Collections, unser langjähriger Kunde...

ODM Collections, unser langjähriger Kunde, hielt eine Vorlesung zum Thema Forderungseinzug während der COVID-19-Pandemie

Veranstaltet vom Verband der Finanzdirektoren Serbiens (UFDS) fand am 27. Mai 2021 ein Online-Vortrag zum Thema Forderungseinzug während der COVID-19-Pandemie statt. Den Vortrag hielt die Firma ODM Collections doo, unser langjähriger Kunde, dessen Haupttätigkeit die Verwaltung des Prozesses des Inkassos problematischer Forderungen ist.

Dejan Vukovic und Predrag Miladinovic, Senior Partner in unserer Anwaltskanzlei, nahmen als Gastdozenten an dieser Veranstaltung teil.

Dejan Vukovic sprach ausführlicher über die rechtlichen Aspekte und Phasen des Forderungsrückkaufs in der Wirtschaft sowie die rechtlichen Aspekte der Auslagerung des Inkassoservices und Trends in diesem Segment der Rechtsdienstleistungen und deren Auswirkungen auf die Verbesserung des Inkassos und Optimierung der internen Ressourcen von Unternehmen.

Predrag Miladinović stellte die relevanten rechtlichen Rahmenbedingungen im Bereich des Inkassos in der Wirtschaft vor und kommentierte die Ergebnisse der Recherchen unseres Büros im Jahr 2019 mit der USAID-Mission in der Republik Serbien im Rahmen des Projekts "Liquidity Study", das vor allem wiesen darauf hin, dass der regulatorische Rahmen kein wesentliches Hindernis für das erfolgreiche Inkasso problematischer Forderungen darstellt, sondern dass es sich größtenteils um Mängel in den internen Prozessen der Unternehmen selbst handelt, die deutlich verbessert werden können. Predrag verwies auch auf die Empfehlungen der Europäischen Zentralbank zur Verbesserung des Prozesses der Überwachung und Beitreibung problematischer Forderungen in Zeiten erhöhten Risikos durch die COVID-19-Virus-Pandemie, die auf Unternehmensebene als Instrument zur Kreditrisikominderung in diesem Bereich sinnvoll umgesetzt werden können, und sowie auf die regulatorischen Änderungen in diesem Bereich, die uns in der kommenden Zeit erwarten.