VP Diskussionsteilnehmer beim fünften SEE NPL Forum

VP Diskussionsteilnehmer beim fünften SEE NPL Forum

Das fünfte SEE NPL Forum fand am 19. November 2021 im Hyatt Regency Hotel in Belgrad und auf einer Online-Plattform statt, organisiert von New Angles Consulting, spezialisiert auf die Organisation von Geschäftsforen sowie Beratung im Bereich Geschäftsentwicklung und Marketing.

Nach einer einjährigen Pause brachte das Forum mehr als 100 Vertreter von Banken, Regierungsbehörden, Finanzberatern, Investoren, Anwälten und Inkassounternehmen in Südosteuropa und darüber hinaus zusammen, darunter AKUPS, EOS Matrix, ODM Collection, NLB dd, EBRD , Kinstellar und andere.

Referenten aus der Gruppe nationaler und internationaler Experten befassten sich mit der aktuellen Situation auf dem NPL-Markt und diskutierten mögliche Strategien und Trends in zwei Standard-Diskussionsrunden und zwei Workshops.

Das erste Panel wurde mit einem unvermeidlichen Thema eröffnet – der Covid-19-Viruspandemie. Zu einer Zeit, in der die südosteuropäischen Länder erhebliche Fortschritte bei den NPL-Quoten gemacht haben, folgte eine globale Pandemie, die unter anderem zu einem Rückgang der Kreditbeteiligung führte, während viele Länder der Region verschiedene finanzielle Maßnahmen wie ein Moratorium einführten alle Teilnehmer am Wirtschaftsmarkt. Darüber hinaus wurde über die Konsolidierung des Bankensektors in der Region, die Weiterentwicklung gemäß der neuen Richtlinie der Europäischen Union zu Servicing and Lending und das Entstehen zukünftiger NPL-Märkte in diesem Bereich gesprochen.

Zusätzlich zu den bereits etablierten nationalen Strategien, die zum Rückgang notleidender Kredite führten, segmentierten Dienstleister und Investoren den Markt weiter und erzielten so weitere Effizienz. Die Pandemie und neu eingeführte Maßnahmen haben jedoch die Geschäftstätigkeit der Teilnehmer am NPL-Markt zum Erliegen gebracht. Folglich widmete sich das zweite Panel den Fragen, wann und welche Art von NPLs im neuen Wachstum zu erwarten sind; wer werden die neuen Kunden sein und zu welchen Preisen; ob jetzt die Zeit für Verhandlungen über die Zusammenarbeit mit Banken gekommen ist; ob es auf dem südosteuropäischen Markt genügend Möglichkeiten gibt, das Kommende zu bedienen.

Einer von ihnen diskutierte Fragen, die sich während der Verhandlungen über den Abschluss von Verträgen zum Verkauf von NPL-Portfoliosergeben, bei denen interessierte Parteien (Banker, Finanzberater, Anwälte, Investoren) ihre Erfahrungen und Hauptprobleme beim Abschluss solcher Verträge und NDAs austauschten.

Der zweite Workshop, bei dem der geschäftsführende Gesellschafter unseres Büros, Dejan Vukovic, als Diskussionsteilnehmer fungierte, widmete sich den Fragen der Wertschätzung des NPL-Portfolios. Die Haltungen von Banken und potenziellen Investoren sind generell widersprüchlich – Banken halten ihre Einschätzung zum Wert des Portfolios für relevant, potenzielle Käufer hingegen stehen vor der Frage der „Qualität“ des Portfolios, also der Einbringlichkeit der Forderungen . Die Lösung für dieses Problem ist die Erstellung eines ausführlichen rechtlichen Gutachtens zum Portfolio (DD – Due Diligence), was jedoch zusätzliche Kosten für potenzielle Käufer erfordert. Vor diesem Hintergrund tauschten die Konferenzteilnehmer ihre Erfahrungen aus der Praxis aus, um die effizienteste und kostengünstigste Lösung für alle Beteiligten zu finden.

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und die Möglichkeit, Teil des fünften SEE NPL Forums zu sein. Unser Team wird sich auch in Zukunft aktiv an wichtigen Themen wie dem NPL-Markt beteiligen.